Eine Ära geht zu Ende – Hans Peter Egloff, CEO der Apleona Real Estate AG, geht in Pension.

Unser CEO und Delegierter des Verwaltungsrats der Apleona Real Estate AG seit Gründung am 1.7.2007, Hans Peter Egloff, steht kurz vor seiner ordentlichen Pensionierung. Am 31. Januar 2022 ist sein letzter Arbeitstag als operativer Geschäftsführer. Es freut uns sehr, dass er der Apleona Schweiz AG jedoch als Verwaltungsrat strategisch weiterhin zur Verfügung stehen wird.

Sie blicken auf eine Zeit von über 40 Jahren als Immobilien-Dienstleister zurück, wie würden Sie diese Zeit zusammenfassend beschreiben?

«Ich darf heute auf eine reich erfülltes Berufsleben zurückblicken, welches mir die Möglichkeit geboten hat, nach meiner Ausbildung zum Bankkaufmann alle Facetten der Immobilien-Dienstleistung sowie der Mitarbeiter- und Unternehmensführung kennen zu lernen – vom Immobilien Bewirtschafter bis hin zum CEO.

Dabei war es mir immer wichtig, die Dienstleistung in höchster Qualität zu leben und stets weiter zu entwickeln, unseren Kunden ein zuverlässiger und kompetenter Partner zu sein und gegenüber meinen Mitarbeitenden eine Vorbildfunktion wahrzunehmen und jederzeit ein offenes Ohr zu haben.

Diese Prioritäten, inspirierende Vorgesetzte und Geschäftspartner sowie engagierte, loyale Mitarbeitende haben mir meinen Weg ermöglicht. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle.»

Wie begann Ihre Karriere in der Immobilien-Dienstleistung und wie war die Entwicklung?

«Während meiner Lehre als Bankkaufmann bei der AKB Wettingen hatte ich in der Hypothekarabteilung meine ersten Berührungspunkte zur Immobilienwelt. Das Interesse war geweckt und ich wollte diese Branche von der Pieke auf kennen lernen, arbeitete deshalb ein paar Monate mit Schaufel und Pickel auf einer Baustelle, bevor ich dann bei Prohaus AG in Zürich meine erste Immobilien-Bewirtschaftungsstelle antrat. Später wechselte ich als Bewirtschafter zum GU DEGGO AG in Volketswil. 1995 durfte ich beim Aufbau der Turegum Immobilien AG unterstützen und im Jahr 2000 beim IPO der PSP Swiss Property AG mitwirken, wo ich dann 7 Jahre lang das Bewirtschaftungsgeschäft als Mitglied der Geschäftsleitung vertrat. 2007 übernahm ich nach dem Verkauf des Drittkundengeschäfts der PSP an die Bilfinger Gruppe die Geschäftsführung und das Amt als Delegierter des Verwaltungsrats der neuen Gesellschaft, damals firmierend unter EPM Swiss Property AG, heute bekannt als Apleona Real Estate AG.»

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

«Nachdem wir die beiden Schweizer Gesellschaften Apleona Real Estate und Apleona FM per 1.1.2022 in der Schweiz zur Apleona Schweiz zusammenführen, werde ich diese als aktiver Verwaltungsrat begleiten.
Zudem führe ich meine Verbandstätigkeit in der VZI Vereinigung Zürcher Immobilienunternehmungen fort.

Die restliche Zeit werde ich mein Leben mit meiner Familie und vielen weiteren Menschen hier, in der Natur, in den Bergen und in fernen Ländern nach dem Motto – alles kann / nichts muss – einfach geniessen.»

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Interview und für die langjährige erfolgreiche Führung unseres Unternehmens und wünschen Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute und beste Gesundheit.

«Meinerseits wünsche ich der Apleona Schweiz ihrer Führungscrew und allen Mitarbeitenden eine nachhaltig erfolgreiche geschäftliche und private Zukunft bei bester Gesundheit. Seien Sie dazu achtsam im Umgang mit sich selbst, Ihren Mitmenschen und unserer Umwelt.»