Erfolgreiche Info-Tage für Hauswarte:innen

Passend zum «Tag der Arbeitssicherheit» am 28. April 2022 fanden die beiden obligatorischen Informationsveranstaltungen für die Hauswarte:innen der Division Real Estate statt.

«Ziel war es, die Hauswarte:innen über Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz aufzuklären und die SUVA-Charta vorzustellen», so Milan Asanin, Leiter HSEQ, der das Programm, zusammen mit seinem HSEQ Team, Bettina Arnold, Michael Mantel (beide HSEQ Manager in Wallisellen) sowie Renato Diniz (Leiter Region Nord Ost),Frédéric Tröhler (HSEQ W-CH) und Jeevan Rüppel (Leiter Technik Zürich Mitte) interaktiv gestaltete.

Rund 50 Teilnehmer:innen nahmen pro Anlass teil, der sich über den Vormittag streckte:

  • am 27. April im Saal zum Doktorhaus, Wallisellen
  • am 28. April im Best Western Plus Hôtel Mirabeau, Lausanne

Zur Begrüssung zeigte Sabrina Hauser, COO Real Estate Management, den neuen Leitbild Film und informierte über ein paar bevorstehende Änderungen. 

In einer kurzen Präsentation wies Milan Asanin auf die Gefahren hin, die am Arbeitsplatz, aber auch in der Freizeit lauern können und stellte die SUVA-Charta vor.

Was ist die SUVA-Charta, auch Sicherheits-Charta genannt?
Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz ist das Ziel der Sicherheits-Charta. Sie wurde von der SUVA in Zusammenarbeit mit Arbeitgeberverbänden, Planer:innen und Gewerkschaften ins Leben gerufen.

Wird bei der täglichen Arbeit festgestellt, dass eine der lebenswichtigen Regeln nicht eingehalten wird, gilt folgendes: 

  • STOPP sagen
  • Gefahr beheben
  • und erst dann weiterarbeiten

ach der Einführung konnten sich die Hauswarte:innen frei bewegen und die Stände der Experten aufsuchen, Material einsammeln sowie Fragen stellen:

  • Massimo Di Luzio, Hager AG
  • Peter Raschle, Elektro-Material
  • Bunjamin Hyseni, Gummi Roost AG
  • Rolf Hilker, Arbeitssicherheitsinspektor, ALPN AG
     

Ausserdem erhielten sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Persönliche Schutzausrüstung (Gehörschutz und Schutzbrillen)
  • Handschuhe (Schneidschutz) wird direkt vor Ort verteilt
  • Sicherheitsschuhe
  • Elektro allgemein
  • Leitern und Tritte
  • Gefahrstoffe in der Haushaltung
  • 5 Finger Check

Nach einem gemeinsamen Stehlunch endete die Veranstaltung und die Zeit wurde noch genutzt, sich weiter auszutauschen und offene Fragen zu beantworten.